Berufliche Rehabilitation
& Wiedereingliederung in Halle (Saale)

Berufliche Rehabilitation ÔÇô Teilhabe am Arbeitsleben
& Wiedereingliederung bei der GBBR Halle

Vorbereitung

Vorbereitungslehrgang KBQ/RVL
Vorbereitungslehrgang KBQ/RVL

Vorbereitung auf die Umschulung oder den beruflichen Neuanfang

Umschulungen

KBM Spezial (IHK) | KBM REHA Plus (IHK)
KBM Spezial (IHK) | KBM REHA Plus (IHK)

Kaufmann/Kauffrau f├╝r B├╝romanagement (KBM (IHK) Spezial, KBM REHA Plus)

IK (IHK) | IK Reha Plus (IHK)
IK (IHK) | IK Reha Plus (IHK)

Kaufmann/Kauffrau f├╝r B├╝romanagement (KBM (IHK) Spezial, KBM REHA Plus)

Begleitma├čnahmen

Umschulungsbegleitende Hilfen ubH
Umschulungsbegleitende Hilfen ubH

Begleitung und Unterst├╝tzung im Lernprozess

Zusatzqualifikation

Zusatzqualifikationen w├Ąhrend der Umschulung
Zusatzqualifikationen w├Ąhrend der Umschulung

Praxisorientierte Weiterbildung zur IHK- Fachkraft

Berufliche Rehabilitation ÔÇô Teilhabe am Arbeitsleben & Wiedereingliederung

Berufliche Rehabilitation verfolgt das Ziel Sie unter Ber├╝cksichtigung Ihrer gesundheitlichen Einschr├Ąnkung und/oder unter Beachtung eines Unfalles und dessen Folgen, Sie m├Âglichst dauerhaft in das Berufsleben einzugliedern. Der Begriff fasst spezifische Sozialleistung zur Rehabilitation zusammen und ist gleichbedeutend mit den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Diese Leistungen k├Ânnen f├╝r sich oder auch erg├Ąnzend zu einer bereits erfolgten medizinischen Rehabilitation durchgef├╝hrt werden. Die medizinische Rehabilitation dient in erster Linie der Wiederherstellung Ihrer Gesundheit. Die berufliche Rehabilitation r├╝ckt die Wiedererlangung Ihrer Erwerbsf├Ąhigkeit und der Sicherung eines Einkommens in das Blickfeld.

Wir, die GBBR mbH ┬ázeigen Ihnen neue berufliche Perspektiven auf und gestalten gemeinsam mit Ihnen den Einstieg in Ihr neues Berufsleben. Wir sind in Halle (Saale) ein anerkannter Bildungstr├Ąger f├╝r Umschulung & Qualifikation, Weiterbildung, Arbeitsmarktintegration sowie berufliche Rehabilitation und unser Ziel ist es, Menschen, die aktuell nicht auf dem Arbeitsmarkt integriert sind, dabei zu unterst├╝tzen, beruflich wieder Fu├č zu fassen. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Ma├čnahmen der beruflichen Weiterbildung sowie Arbeitsintegration und begleiten Sie individuell sowie professionell auf Ihrem Weg.

In unseren Ma├čnahmen der beruflichen Rehabilitation und bei der Auswahl der geeigneten gemeinsamen Schritte werden Ihre unterschiedlichen Faktoren wie┬á pers├Ânliche Eignung, Interessen, gesundheitliches Gegebenheiten im Besonderen und Ihr bisheriger berufliche Werdegang angemessen ber├╝cksichtigt.

Pers├Ânliche Voraussetzungen f├╝r Ihre berufliche Rehabilitation

Sie k├Ânnen an einer Ma├čnahme zur beruflichen Rehabilitation bei der GBBR mbH teilnehmen, wenn aufgrund gesundheitlicher Beeintr├Ąchtigungen und/oder einer k├Ârperlichen oder seelischen Behinderung Ihre Teilhabe am Arbeitsleben und somit Ihre Erwerbsf├Ąhigkeit erheblich gef├Ąhrdet oder bereits gemindert ist. Ziel unserer Ma├čnahme ist es Ihre pers├Ânliche Ressourcen zu aktivieren, Sie beruflich zu orientieren, Ihnen Kenntnisse und F├Ąhigkeiten aktiv zu vermitteln und sie bei der beruflichen Eingliederung zu unterst├╝tzen. Diese Ziele ergeben sich aus unserem Auftrag resultierend aus den Vorgeben der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Ihre gef├Ąhrdete bzw. geminderte Erwerbsf├Ąhigkeit wesentlich zu verbessern oder wiederherzustellen und zudem weitere Verschlechterungen abzuwenden.

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen hinsichtlich der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Neben den pers├Ânlichen Voraussetzungen m├╝ssen zudem versicherungsrechtliche Bedingungen┬á f├╝r die Gew├Ąhrung der beruflichen Rehabilitation erf├╝llt werden. Hierbei ist zum Zeitpunkt der Antragstellung hinsichtlich der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben eine Mindestwartezeit von 15 Jahren verankert. Zu diesem zeitlichen Rahmen z├Ąhlen das Einzahlen der Pflichtbeitr├Ąge und der freiwilligen Beitr├Ąge der deutschen Rentenversicherung, Kindererziehungszeiten und Zeiten aus dem Versorgungsausgleich. Au├čerdem darf kein sogenannter Ausschlussgrund vorliegen. Als solcher Grund gilt beispielsweise die T├Ątigkeit als Beamter, da hier kein Anspruch auf Rehabilitationsleistungen durch die Rentenversicherung besteht.

Einstieg in das Arbeitsleben ├╝ber die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bei der GBBR mbH

Das Leistungsspektrum der beruflichen Rehabilitation umfasst eine Vielzahl von Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten und Hilfen. Die Gesellschaft f├╝r Bildung und berufliche Rehabilitation bietet Ihnen folgende Arten hinsichtlich der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben:

  • Berufsvorbereitung
  • Berufliche Anpassung, berufliche Weiterbildung und Arbeitsmarktintegration
  • Berufliche Bildung und Umschulung
  • berufliche Eignung und Arbeitserprobung
  • Informationen f├╝r Arbeitgeber bei der beruflichen Eingliederung

Ma├čnahme zur Berufsvorbereitung

3-monatiger (optional 5-monatiger) Reha-Vorbereitungslehrgang mit rehaspezifischen Hilfen (RVL)

Bei diesem Reha-Vorbereitungslehrgang bereiten Sie sich auf die fachlichen und pers├Ânlichen Anforderungen einer zuk├╝nftigen Umschulung vor. Sie erwerben Wissen ├╝ber betriebswirtschaftliche und kaufm├Ąnnische Grundlagen und erweitern Ihre methodischen Kompetenzen. Sie erhalten von uns als Rehabilitand eine zielorientierte Unterst├╝tzung und rehaspezifischen Hilfen.